PHILOSOPHIE

BOBBY KOLADE sieht einen Ort – eine Werkstatt, einen Hinterhof oder einen Landstrich in Westafrika – und  schon beginnt ein schöpferischer, kreativer Prozess. Authentische Elemente in der Kleidung dieser ‚Orte’ werden mit Frische, Vielfarbigkeit und Spontanität adaptiert. Somit schafft Kolade eine völlig eigene Kreation – sinnlich, laut, lebensfroh. Während der ‚Ort’ von Saison zu Saison wechseln kann, ist die Frau, für die BOBBY KOLADE entwirft, unablässig herausfordernd und elegant, neugierig und schnell. Der Kern des Labels mit Sitz in Berlin steht für exzentrische Farbigkeit, für ein außergewöhnliches Zusammenspiel verschiedener Texturen und für exzellent gefertigte Hosenanzüge und Mäntel.

BOBBY KOLADES Überzeugung ist, die durch Produktions- und Konsumverhalten entstehende Umweltbelastung der Industrie so gering wie möglich zu halten: Deshalb produziert das Label alle Produkte regional in Deutschland, deshalb beschafft es seine Stoffe mit äußerster Sorgfalt. Mit konsequenter Entscheidung gegen jegliche Verarbeitung von Leder und Fell ist es ständig auf der Suche nach Alternativmaterialien. Das ist integraler Bestandteil des Designprozesses bei BOBBY KOLADE. So sind unter anderem Bark Cloth, eine verarbeitete Feigenbaumrinde, bezogen von  ökofreundlichen Fairtrade-Herstellern in Uganda oder handgewebte, unbehandelte Baumwolle aus Äthiopien wiederkehrende Bestandteile der Kollektionen.